Park „de las Américas“

Park „de las Américas“

Fertiggestellt zwischen 1942 und 1945 ist der Park „de Las Américas“ eine schöne Konstruktion, welche aus drei Teilen besteht: Der erste ist die Vorderseite, in Form eines Halbkreises, inspiriert vom Architekturstil der Maya. Der zweite Teil stilisiert die feine Ausgestaltung der traditionellen Maya Hütten und zeigt typisch yukatekische Totem Figuren: den Fasan und den Hirsch. Der dritte Bereich ist ein Freilufttheater. Hier ist auch das Kulturzentrum „La Ibérica“ angesiedelt, ein Gebäude in dem viele Jahre ein Krankenhaus untergebracht war und das seit Mitte der 60er Jahre leer stand. Vor einiger Zeit wurden Renovierungsarbeiten aufgenommen und jetzt befinden sich dort Werkstätten für ältere Personen und die Schule für höhere Künste von Yukatan (ESAY), bietet hier Kurse in musischer Kunst an.

visibility Reccorido 360 °